"Technik kann den Menschen nicht nur ersetzen, sondern auch in den Mittelpunkt rücken. Benötigt wird dafür eine umfassende und gleichberechtigte Kooperation zwischen Mensch und Technik."

Dr. Steffen Wischmann

wischmann@iit-berlin.de
+49 (0) 30 310078 147

Arbeitsschwerpunkte

  • Evaluation und Begleitung staatlicher Förderungsmaßnahmen
  • Lernförderliche Arbeitsgestaltung
  • Automatisierungs- und Robotertechnologien
  • Industrie 4.0
  • Bionik

Lebenslauf

Steffen Wischmann studierte Technische Biologie und Bionik und promovierte 2007 an der Universität Bonn über die Kommunikation und Kooperation in Roboterschwärmen. Anschließend arbeitete er an der EPFL in Lausanne im Management von internationalen FuE-Projekten rund um die Themen Robotik und künstliche Intelligenz. Seit 2013 ist Dr. Steffen Wischmann als Berater im Bereich Gesellschaft und Innovation in der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH tätig. Dort analysiert er aktuelle wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Entwicklungen in den Bereichen Industrie 4.0, Arbeitssystemgestaltung, Robotik- und Automatisierungstechnologien.  Er leitet die fachliche Begleitung von staatlich geförderten FuE-Projekten, die Durchführung von Kurzstudien im Rahmen der Begleitforschung „AUTONOMIK für Industrie 4.0“, die iit-Begleitung des Projektes „Engineering und Mainstreaming lernförderlicher industrieller Arbeitssysteme“ und vertritt das iit im VDI/VDE-GMA Fachausschuss 7.22 „Arbeitswelt Industrie 4.0“.

Diese Seite teilen auf: