Sie sind hier: Startseite / Publikationen / Fomentando los Sistemas Nacionales de Innovación en Centroamérica – Estrategia de Sistemas Nacionales de Innovación para Honduras y Guatemala: Hacia una Agenda de Innovación Regional

Fomentando los Sistemas Nacionales de Innovación en Centroamérica – Estrategia de Sistemas Nacionales de Innovación para Honduras y Guatemala: Hacia una Agenda de Innovación Regional

(2010) - Programa Desarrollo Economico Sostenible en Centroamerica DESCA/GTZ
Marc Bovenschulte

Die Studie im Auftrag der GTZ beschreibt die Innovationssysteme in Honduras und Guatemala (zusätzlich in El Salvador) sowie Ansätze für eine mittelamerikanische Innovationsplattform, um auf dieser Basis Maßnahmen zur Stärkung von Akteuren und Konstellationen zu entwickeln. Ein zentrales Problem in den untersuchten Ländern ist die mangelnde Verknüpfung von Universitäten und Firmen bei der Entwicklung und Anwendung von Technologie – so existieren praktisch keine Programme für „Verbundprojekte“. Zudem ist der Anreiz zur Kooperation mit den lokalen Universitäten gering, da diese oft über kein adäquates wissenschaftlich-technisches Know-how verfügen und somit nicht als Teil der Lösung sondern bisweilen als Teil des Problems wahrgenommen werden. Dementsprechend ist auch der Technologietransfer in den Ländern nur unzureichend entwickelt, sodass es kaum Kristallisationspunkte dafür gibt, wie neues Wissen in Wertschöpfungsprozesse integriert wird.

PDF document icon Download 1.8 MB

Diese Seite teilen auf: