Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / iit-Experte unterstützte hochschulpolitischen Dialog in Wien

iit-Experte unterstützte hochschulpolitischen Dialog in Wien

iit-Experte unterstützte hochschulpolitischen Dialog in Wien

Dr. Ernst Hartmann mit den Podiumsteilnehmern (v.l.n.r.): Dr. Silvio Bonaccio; PD Dr. Ernst Hartmann; Sabine Herlitschka; Prof. DI.Dr. tech Wilfried Eichlseder; Prof. Dr.Tockner (Foto: Katharina Schiffl)

Am 4. Juni luden die Industriellen-Vereinigung und die TU Austria zu der Veranstaltung: "Technische Universitäten und Industrie: starke Partner, fordernder Wettbewerb - gemeinsam mehr erreichen" ein. Dr. Ernst Andreas Hartmann brachte Impulse zur Innovationsfähigkeit in den ersten Hochschulpolitischen Dialog im Wiener Haus der Industrie ein. Hartmann sagte auf dem Podium: „Wie der iit-Indikator zeigt, belegt Österreich eine Spitzenposition in der Innovationsfähigkeit. Dazu tragen die Hochschulen ebenso bei wie Unternehmen, die in ihre FuE-Ressourcen investieren. Zu wünschen bleibt noch eine Stärkung der kompetitiven Forschungsförderung.“

Ziel der Veranstaltung war es, sich mit dem Wissens- und Innovationsstandort Österreich bezüglich seiner Entwicklung am europäischen Innovationsmarkt auseinander zu setzen. Wie kann Österreich seine Potenziale nutzen und die verschiedenen Akteure wie Hochschulen und Unternehmen vernetzen? Wie kann der Wissens- und Technologietransfer verbessert werden um die Position am Markt zu stärken? Dies waren Fragen im Mittelpunkt von Vorträgen oder Podiumsdiskussionen.

Diese Seite teilen auf: