Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Neue Studie veröffentlicht: Digitalisierung für mehr Optionen und Teilhabe im Alter

Neue Studie veröffentlicht: Digitalisierung für mehr Optionen und Teilhabe im Alter

Die Zahl der Menschen über 65 steigt in Deutschland nach einer Prognose der Bertelsmann Stiftung bis zum Jahr 2030 um 41,5 Prozent an. Diese Generation möchte möglichst lange selbstbestimmt leben können und aktiver Teil der Gesellschaft bleiben – und zwar bis ins hohe Alter. Die Meisten wollen dabei in den eigenen vier Wänden ihren Lebensabend verbringen. Die Innovationen der Digitalisierung werden sie dabei immer besser unterstützen, wie die Studie „Digitalisierung für mehr Optionen und Teilhabe im Alter" des Instituts für Innovation und Technik (iit) in der VDI/VDE-IT im Auftrag der Bertelsmann Stiftung zeigt.

Die Studie „Digitalisierung für mehr Optionen und Teilhabe im Alter“ hat zum Ziel, Chancen der Digitalisierung für die Teilhabe älterer Menschen zu skizzieren und geht dabei von den Wünschen und Herausforderungen älterer Menschen aus. Die vorgestellten und diskutierten Good-Practice-Umsetzungen zeigen, dass Digitalisierung Optionen bereithält, mit denen Menschen ihr privates und soziales Leben gestalten können, wenn sie die nötige Unterstützung erhalten.

Studie „Digitalisierung für mehr Optionen und Teilhabe im Alter“ auf der Seite der Bertelsmann Stiftung herunterladen.

Pressemitteilung der Bertelsmann Stiftung vom 23.06.2017


Ansprechpartnerin im iit:
Christine Weiß
Tel.: +49 30 310078-184
E-Mail:

Diese Seite teilen auf: