„Ich finde es spannend, neue Wissenschafts-Wirtschafts-Kooperationsmodelle zu entwickeln und zu begleiten. Es ist interessant und herausfordernd zugleich, den großen Gestaltungsspielraum aus allen Perspektiven zu betrachten und auszufüllen.“

Claudia Martina Buhl

buhl@iit-berlin.de
+49 30 310078 278

Arbeitsschwerpunkte

  • Innovations- und clusterpolitische Fragestellungen
  • Analyse und Bewertung der Netzwerk- und Clusterpolitik auf regionaler, nationaler und EU-Ebene
  • Begutachtung und Bewertung von Regional- und Kooperationspotenzialen und daraus resultierend Entwicklung von Regional- und Kooperationsstrategien
  • Untersuchung von Clusterstrukturen und anderen Modellen von Wissenschafts-Wirtschafts-Kooperationen mit den entsprechenden Management-Organisationen und darauf basierend Konzipierung von Weiterentwicklungsoptionen
  • Evaluation, Benchmarkings und Prozessgestaltung von Clustern, anderen Modellen der Wissenschaft-Wirtschafts-Kooperation und Regionen

Lebenslauf

Claudia Martina Buhl studierte an der Universität Potsdam Politikwissenschaft mit den Schwerpunktbereichen „Vergleich und Analyse von politischen Systemen und Wirtschaftssystemen“ sowie „Internationale Politik“. Seit 2007 arbeitet sie bei der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH als Seniorberaterin im Bereich Internationale Technologiekooperationen und Cluster. Claudia Buhl leitet verschiedene Programme und Projekte mit innovations- und clusterspezifischem Themenbezug. Zudem ist sie Gastdozentin mit Lehrveranstaltungen zu Cluster- und Clustermanagement-Themen und engagiert sich nebenamtlich im Think Tank einer politischen Stiftung, wo politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Zukunftsthemen für Deutschland identifiziert werden.

Diese Seite teilen auf: