"Innovationen lassen sich nur schwer prognostizieren. Vor allem die zeitliche Abfolge unterschiedlicher technischer Durchbrüche lässt sich kaum vorhersagen. Sie hat aber einen wesentlichen Einfluss darauf, wie die Technologie der Zukunft aussieht."

Dr. Markus Schürholz

schuerholz@iit-berlin.de
+49 (0) 30 310078 5436

Arbeitsschwerpunkte

  • Neurowissenschaft / Neurotechnologie
  • Digitale Medizintechnik
  • Datenanalyse / Machine Learning
  • Optik

Lebenslauf

Dr. Markus Schürholz studierte Physik mit Schwerpunkt  moderne Optik und promovierte in der Neurowissenschaft zum Thema automatisierte Datenauswertung von Bildgebungsverfahren zur Entwicklung von Gehirn-Computer-Schnittstellen. Seit 2014 arbeitet er bei der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH als wissenschaftlicher Mitarbeiter u. a. im Auftrag für das Referat „Demografischer Wandel; Mensch-Technik-Interaktion“ im BMBF für den Bereich Interaktions- und Medizintechnologien. Darüber hinaus ist er Gutachter für das EXIST-Gründerstipendium des BMWi.

Diese Seite teilen auf: