Die vierte industrielle Revolution, die Energiewende oder Gefahren für die zivile Sicherheit stellen uns vor große gesellschaftliche Herausforderungen. Umso wichtiger werden interdisziplinäre und resiliente systemische Lösungen, die für alle Beteiligten einen echten Mehrwert darstellen.

Dr. Matthias Künzel

kuenzel@iit-berlin.de
+49 (0) 30 310078 286

Arbeitsschwerpunkte

  • Zivile Sicherheit: technische Möglichkeiten und gesellschaftliche Ansprüche in Einklang bringen
  • Industrie 4.0: Messtechnik / Sensorik, Produktionsverfahren, Life Cycle, Ressourceneffizienz
  • Bedarfsgerechte Fördermechanismen für die Innovationspolitik
  • Cluster- und Netzwerk: Strategieentwicklung, Management, Innovationen, Transformation)
  • Technologietransfer und Geschäftsmodellentwicklung

Lebenslauf

Dr. Matthias Künzel studierte Elektrotechnik und provomierte 1997 an der TU Ilmenau am Institut für Prozessmess- und Sensortechnik. Seit 2002 ist er Mitarbeiter der VDI/VDE-IT und hat in den letzten 15 Jahren vielfältige Erfahrungen in der Innovationspolitik und der Technologieförderung sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene gesammelt. Er ist Autor einer Reihe von Studien zur Innovations- und Industriepolitik in verschiedenen Branchen.

Als Beirat des INNO-Partnering Forum, einem europäischen Projekt zur Nutzung von Erfahrungen und Synergien zwischen Förderagenturen, begleitete er die Einführung des Gutscheinmodells in die nationale Förderlandschaft unter Nutzung von Erfahrung in verschiedenen europäischen Ländern. Für das Berliner Innovationsförderprogramm Pro FIT koordiniert er bei der VDI/VDE-IT die fachliche Begutachtung der Anträge und ist Mitglied beider Förderausschüsse.

Diese Seite teilen auf: