"Wie misst man Innovation oder Digitalisierung? Wie wirken sie auf den Arbeitsmarkt, welche Fähigkeiten benötigen Arbeitnehmer? Am iit beschäftigen wir uns mit derartigen Fragen – und finden Lösungen!"

Dr. Stefan Krabel

krabel@iit-berlin.de
+49 30 310078-506

Arbeitsschwerpunkte

  • Wissenschaftsökonomik und Bildungsökonomie
  • Entwicklung von Bildungs- und Innovationsindikatoren
  • Statistik und quantitative Methoden der angewandten Forschung
  • Ökonometrie (inklusive Zeitreihenanalyse und räumlicher Ökonometrie)
  • Arbeitsmarktökonomik
  • Wirtschaftspolitik
  • Evaluationen
  • Regionale Innovationssysteme

Lebenslauf

Dr. Stefan Krabel ist seit Dezember 2013 in der VDI/VDE-IT tätig. Zuvor hat er an der Universität Kassel (2/2010 – 11/2013) und am Max-Planck-Institut für Ökonomik (2/2007–1/2010) als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Volkswirtschaftslehre und Politik gearbeitet und 2010 seine Promotion zum Dr. rer. pol. abgeschlossen.

Die Schwerpunkte seiner Arbeit sind Wissenschafts-, Bildungs- und Arbeitsökonomik. In seinen früheren Tätigkeiten beschäftigte sich Herr Dr. Krabel u. a. mit Analysen zur Erfindungsleistung von Forschern und Forscherinnen, Arbeitsmärkten von Hochschulabsolventen und -absolventinnen und Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen, Wissenstransfer aus der Forschung in die Privatwirtschaft und akademischen Ausgründungen.

Dr. Stefan Krabel ist Projektleiter des BMBF-geförderten Projektes "Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs 2017".

Diese Seite teilen auf: