Sie sind hier: Startseite / Projekte / Akzeptanz der Industrie am Wirtschaftsstandort Deutschland – Stand der Forschung, Erfahrungen und Handlungsansätze

Akzeptanz der Industrie am Wirtschaftsstandort Deutschland – Stand der Forschung, Erfahrungen und Handlungsansätze

Die Industrie ist ein Motor für Wachstum in Deutschland. Sie generiert fast ein Viertel der Wertschöpfung und hat dazu beigetragen, dass Deutschland die internationale Finanzkrise weitgehend unbeschadet überstanden hat. Trotz dieser Erfolge sieht sich die Industrie mit Herausforderungen mangelnder Akzeptanz in der Bevölkerung konfrontiert. Hier setzt die iit-Studie an. In einem systematischen Review wurden wissenschaftliche Studien, Kampagnen und Maßnahmen zur Industrieakzeptanz breit gescreent und aufbereitet. Das Phänomen „Industrieakzeptanz“ wurde detailliert quantitativ und qualitativ analysiert, etwaige Akzeptanztreiber und ‑barrieren wurden identifiziert und Handlungsempfehlungen abgeleitet. Die Studie wurde gemeinsam mit der Technopolis Deutschland GmbH durchgeführt.

Download der Studie: Akzeptanz der Industrie am Wirtschaftsstandort Deutschland – Stand der Forschung, Erfahrungen und Handlungsansätze

Projektdetails

Auftraggeber

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Laufzeit

August 2015 – Oktober 2015

Ansprechperson

Dr. Christoph Bogenstahl

Themenfeld

Technikfolgenforschung

Diese Seite teilen auf: