Sie sind hier: Startseite / Projekte / QuaTOQ – Qualität der Arbeit, Beschäftigung und Beschäftigungsfähigkeit im Wechselspiel von Technologie, Organisation und Qualifikation

QuaTOQ – Qualität der Arbeit, Beschäftigung und Beschäftigungsfähigkeit im Wechselspiel von Technologie, Organisation und Qualifikation

Tätigkeiten, Arbeitsinhalte und -abläufe wandeln sich unter dem Einfluss der Digitalisierung – damit einher gehen unterschiedliche Modelle der Arbeitsorganisation sowie Qualifikations- und Kompetenzbedarfe. Diese Entwicklungen wurden in Fachveröffentlichungen der jüngeren Vergangenheit zwar behandelt, aber kaum aufeinander bezogen. Deshalb zielt das Forschungsvorhaben QuaTOQ darauf ab, künftige Arbeitsformen und -inhalte vor dem Hintergrund einer weiterhin zunehmenden Technisierung, vor allem aber Digitalisierung der Leistungserbringung und Wertschöpfung, zu betrachten. Außerdem werden Arbeitsformen und -inhalte mit Fragen der Beschäftigungs- und Innovationsfähigkeit quantitativ und qualitativ verbunden.

Mit dem vom BMAS geförderten Forschungsprojekt QuaTOQ sollen das komplexe Zusammenspiel und die wechselseitigen Abhängigkeiten von Technologie, Organisation und Qualifikation betrachtet werden. Die Untersuchungen beziehen sich einerseits auf die Arbeitswelt und Arbeitsbedingungen der Beschäftigten im weitesten Sinne. Andererseits werden Fragen des Arbeitsmarktes und somit Aspekte der aktuellen Beschäftigungsverhältnisse und relevanter Trends thematisiert – in Hinblick auf Branchen oder entsprechende Digitalisierungsgrade von Tätigkeiten. Da Arbeitswelt und Arbeitsmarkt in Wechselbeziehung zueinander stehen, kann die Umsetzbarkeit bestimmter Organisationsmodelle oder technologischer Lösungen auch davon abhängen, inwieweit entsprechend qualifiziertes Personal am Arbeitsmarkt verfügbar ist.

Umgekehrt können bestimmte Formen der Arbeitsorganisation dazu beitragen, dass Beschäftigte bei einer eventuell eintretenden Arbeitslosigkeit bessere Wechselchancen haben, weil sie ein in diesen Organisationsformen erworbenes und entwickeltes Qualifikationsprofil haben.

Projektdetails

Laufzeit

November 2017 – November 2019

Ansprechperson

Dr. Marc Bovenschulte, Dr. Wenke Apt

Themenfeld

Arbeit-Technik-Innovation

Diese Seite teilen auf: