Sie sind hier: Startseite / Publikationen / Engineering 4.0: Grundzüge eines Zukunftsmodells

Engineering 4.0: Grundzüge eines Zukunftsmodells

(2016) - Eine Studie im Rahmen der Begleitforschung zum Technologieprogramm AUTONOMIK für Industrie 4.0 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
Matthias Künzel/ Jens Schulz/ Peter Gabriel

Während sich das Konzept der „Industrie 4.0“ mittlerweile sehr konkret in Pilotprojekten, Referenzmodellen, Standards, Normen und Technologien niederschlägt, ist noch weitgehend unklar, wie das Engineering von Industrieprodukten und produktnahen Dienstleistungen künftig gestaltet werden muss. In Interviews und einem Workshop mit Industrieexperten hat das Institut für Innovation und Technik (iit) Grundzüge eines künftigen „Engineering 4.0“ herausgearbeitet. Dessen bestimmenden Elemente sind eine Feedback-Architektur, die simultane Betrachtung aller beteiligten Ingenieursdisziplinen sowie partizipative und agile Kooperationsmodelle.

PDF document icon Download 867.7 KB

Diese Seite teilen auf: