Dr. Alexandra Shajek

„Wie sehen Arbeitsplätze aus, die nicht nur gesundheits-, sondern auch innovationsförderlich sind?“

+49 (0) 30 310078-210

Arbeitsschwerpunkte

  • Bildungs- und Innovationsindikatorik
  • Lebenslanges Lernen (insbes. wissenschaftliche Weiterbildung)
  • Wissenschafts- und Hochschulforschung (insbes. wiss. Nachwuchs)
  • Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Begabtenförderung
  • psychologische Akkulturationsforschung
  • quantitative und qualitative Methoden empirischer Sozialforschung

Lebenslauf

Dr. Alexandra Shajek ist seit Juli 2014 in der VDI/VDE-IT tätig, seit Juli 2018 als Gruppenleiterin „Bildung und Arbeit“. Derzeit ist sie operative Projektleiterin der „Innovationsunterstützenden Maßnahmen zum Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ (INNOVUM-OH)“ und stellvertretende Projektleiterin beim „Bundesbericht wissenschaftlicher Nachwuchs 2021 (BuWiN 2021)“. Am iit hat sie u.a. in den Projekten „Geschäftsstelle der internationalen Expertenkommission zur Evaluation der Exzellenzinitiative“ und „Untersuchung der Auswirkungen des Hochschulpakts“ mitgewirkt. Zuvor war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität zu Berlin und als Gastwissenschaftlerin beim Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in der Abteilung Sozio-oekonomisches Panel (SOEP) tätig. Im März 2014 hat Frau Dr. Shajek zudem ihre Promotion zum Dr. rer. nat. im Bereich Innovationsforschung abgeschlossen.

Publikationen

^
Gross, Philipp; Shajek, Alexandra; Stelter, Annette; Tödt, Katia; Winterhager, Nicolas (2021): Fächerunterschiede in der digitalen Hochschulbildung – eine Analyse auf Basis von Publikationsdaten. In Hochschulforum Digitalisierung (Hrsg,), Digitalisierung in Studium und Lehre gemeinsam gestalten. Innovative Formate, Strategien und Netzwerke. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
^
Rentzsch, Robert; Shajek, Alexandra; Vogel-Adham, Elke; Hartmann, Ernst Andreas (2020): Standardisierung in der wissenschaftlichen Weiterbildung als ein Kernprozess der Professionalisierung. Zeitschrift für Hochschule und Weiterbildung, 2, 19-26.
^
Shajek, Alexandra; Winterhager, Nicolas (2019): Gesellschaftlicher Nutzen Wissenschaftlicher Weiterbildung: Analysemöglichkeiten auf der Grundlage existierender Surveys. Beiträge zur Hochschulforschung, 4, 2019 36-57.
^
Brinkmann, Heinz Ulrich; Maehler, Débora B.; Shajek, Alexandra (2018): Handbuch Diagnostische Verfahren für Migrantinnen und Migranten
^
Konsortium Bundesbericht Wissenschaflicher Nachwuchs (2017): Bundesbericht Wissenschaflicher Nachwuchs 2017 (BuWiN 2017).
^
Windelband, Lars; Spöttl, Georg (Hrsg.) (2017): Perspektiven: Industrie 4.0 – Hype oder echte Revolution? In G. Spöttl & L. Windelband (Hrsg.), Industrie 4.0: Risiken und Chancen für die Berufsbildung (S. 49-74)
^
Schaper, Niclas ; Wetzel, Christa; Merkt, Marianne (Hg.) (2016): Forschend Lernen in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. In M. Merkt, N. Schaper & C. Wenzel (Hrsg.), Professionalisierung der Hochschuldidaktik. Blickpunkt Hochschuldidaktik (S. 29-37)
^
Shajek, Alexandra; Maehler, Débora B. (2015): Psychologische Akkulturationsforschung. In D. Maehler & H. U. Brinkmann (Hrsg.), Methoden der Migrationsforschung: Ein interdisziplinärer Forschungsleitfaden (S.137-162). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
^
Shajek, Alexandra; Jannetzke, Hanna; Breitling, Kai; Scholl, Wolfgang (2013): Muster der Arbeitnehmerbeteiligung in Verfahrensinnovationen. In Innovativität durch aktive Mitbestimmung. (S. 127-158)
^
Shajek, Alexandra; Jannetzke, Hanna; Breitling, Kai; Scholl, Wolfgang (2013): Innovativität und direkte Partizipation. In Innovativität durch aktive Mitbestimmung. (S. 159-182)
^
Shajek, Alexandra (2013): Widerstände und direkte Partizipation in Innovationsprozessen aus der Sicht betrieblicher Entscheidungsträger. Dissertation, Humboldt-Universität zu Berlin
^
Shajek, Alexandra (2007): Entwicklung zweier Kurzskalen zur Messung von Machiavellismus und Egoismus. Berlin: DIWBerlin (Research Note).
^
Shajek, Alexandra; Lüdke, Oliver; Stanat, Petra (2006): Akademische Selbstkonzepte bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Unterrichtswissenschaft, 34, 125-145.