Dr. Kalle Hauss

„Jedes Wissenschaftssystem ist auf gut qualifizierten wissenschaftlichen Nachwuchs angewiesen. Am iit forschen wir zu den Qualifizierungs- und Karrierebedingungen junger Forscherinnen und Forscher

+49 (0) 30 310078-5679

Arbeitsschwerpunkte

  • Hochschul- und Wissenschaftsforschung
  • Wissenschaftlicher Nachwuchs
  • Evaluation, Evaluationsforschung
  • empirische Sozialforschung
  • quantitative Methoden

Lebenslauf

Nach dem Studium der Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin promovierte Kalle Hauss an der TU Dortmund über Konferenzen in der Wissenschaft. Seit Juli 2018 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter in der VDI/VDE-IT. Seine Schwerpunkte liegen in der Hochschul- und Wissenschaftsforschung sowie in der empirischen Sozialforschung. Am Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (heute DZHW) forschte Kalle Hauss zu den Qualifizierungs- und Karrierebedingungen von Promovierenden. Durch seine mehrjährige Tätigkeit als Referent im Wissenschaftsmanagement sammelte er weitreichende Erfahrungen zu Verfahren der Qualitätsentwicklung an Hochschulen und baute seine Expertise in der Evaluierung von Forschung und Lehre aus. Aktuell arbeitet Kalle Hauss in den Projekten Bundesbericht wissenschaftlicher Nachwuchs und im Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Lehraufträge

  • Seit 2013 Lehrbeauftragter am Institut zur Weiterqualifizierung im Bildungsbereich (WiB e.V.). – Schul- und Bildungsmanagement sowie Evaluationen im Bildungsbereich

Publikationen

^
Kalle Hauss (2018): Zur Anwendung inferenzstatistischer Methoden auf nicht-probabilistische Stichproben und Vollerhebungen. Probleme und Lösungsansätze in der Evaluation, Zeitschrift für Evaluation, Heft 2/2018
^
F. Niedermeier; O. Ratzlaff; K. Hauss (2015): Zwei Perspektiven auf den Studienverlauf. Methodologie und Praxis im Qualitätsmanagement von Lehre und Studium, in: Vettori, O.; Salmhofer, G.; Ledermüller, K.; Mitterauer, L „Eine Frage der Wirksamkeit“, Tagungsband, Wirtschaftsuniversität Wien
^
K. Hauss; M. Kaulisch; M. Zinnbauer; J. Tesch; A. Fräßdorf; S. Hinze; S. Hornbostel (2013): Promovierende im Profil: Wege, Strukturen und Rahmenbedingungen von Promotionen in Deutschland. Ergebnisse aus dem ProFile-romovierendenpanel. iFQ-Working Paper No. 13.: A Longitudinal Perspective on Research Career Intentions during PhD Candidacy. in: Hinze, S.; Lottmann, A (Eds.): Translational twists and turns: Science as a socio-economic endeavor. Proceedings of STI 2013 Berlin – 18th International Conference on Science and Technology Indicators. Berlin: iFQ