Evaluierung des Nationalen Programms für Weltraum und Innovation

Susan Bießlich, Sebastian von Engelhardt, Peter Kaufmann, Christiane Kerlen, Sonja Kind, Jakob Kofler, Anja Marcher, Elisabeth Nindl, Martin Simon Robeck, Karoline Rodriguez, Guido Zinke

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) evaluierte das Institut für Innovation und Technik (iit) gemeinsam mit seinen Partnern Kerlen Evaluation (Edinburgh) und KMU Forschung Austria (Wien) das deutsche Programm für Weltraum und Innovation. Zwischen 2011 und 2018 wurden gut 2.034 Förderprojekte mit rund 2,14 Mrd. Euro im deutschen Raumfahrtinnovationsökosystem über dieses Programm umgesetzt. Das iit untersuchte, inwieweit das Programm seine Ziele und angestrebten Wirkungen erreichte und wirtschaftlich umgesetzt wurde. Zur Durchführung kam ein breites methodisches Spektrum zum Einsatz: Desk Research, Förderdatenauswertungen, Befragungen der Zuwendungsempfänger und Auftragnehmer, Interviews mit Expert:innen sowie verschiedene Workshops.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) evaluierte das Institut für Innovation und Technik (iit) gemeinsam mit seinen Partnern Kerlen Evaluation (Edinburgh) und KMU Forschung Austria (Wien) das deutsche Programm für Weltraum und Innovation. Zwischen 2011 und 2018 wurden gut 2.034 Förderprojekte mit rund 2,14 Mrd. Euro im deutschen Raumfahrtinnovationsökosystem über dieses Programm umgesetzt. Das iit untersuchte, inwieweit das Programm seine Ziele und angestrebten Wirkungen erreichte und wirtschaftlich umgesetzt wurde. Zur Durchführung kam ein breites methodisches Spektrum zum Einsatz: Desk Research, Förderdatenauswertungen, Befragungen der Zuwendungsempfänger und Auftragnehmer, Interviews mit Expert:innen sowie verschiedene Workshops.