Arbeitspapier 2/2014 Vergleichende Analyse nationaler Gründungswettbewerbe

Mit besonderem Fokus auf den Gründerwettbewerb – IKT Innovativ des BMWi

Christiane Kerlen, Iris Eckardt

Gründungswettbewerbe sind zu einem festen Bestandteil der Gründungsförderlandschaft geworden. Mit Initiierung des Vorläufers zum aktuellen Gründerwettbewerb – IKT Innovativ im Jahr 1997 hat die Bundesregierung diesen Trend frühzeitig erkannt. Seit 2005 wird im Rahmen der Wirkungsanalyse ein systematischer Vergleich mit weiteren Gründungswettbewerben durchgeführt, um zentrale Erfolgsfaktoren zu identifizieren. Ein zentrales Ergebnis der vorliegende Analyse ist, dass der Gründerwettbewerb in seiner Ausrichtung – offen für Teilnehmende aus dem gesamten Bundesgebiet, mit einem Angebot an umfangreichen Qualifizierungs- und Coachingmaßnahmen für die Preistragenden sowie der Fokussierung auf die IKT-Branche – nach wie vor einzigartig ist. Im Vergleich zu anderen Wettbewerben, die ebenfalls einen Schwerpunkt im Bereich der IKT aufweisen, hat er höhere Teilnehmendenzahlen, und im Vergleich zu seinen vorwiegend regionalen PartnerInneninitiativen kann er auf höhere Gründungsquoten und stärkere Arbeitsplatzeffekte verweisen.

'); jQuery(this).parent().append(newElement).addClass(classes).html(html); jQuery(this).remove(); });