Potenziale einer Pflege 4.0

Marc Bovenschulte, Maxie Lutze, Franziska Trauzettel, Anne Busch-Heizmann

Die Bertelsmann Stiftung hat eine Studie herausgegeben, die von iit-Expter:innen erarbeitet wurde: "Potenziale einer Pflege 4.0. – Wie Innovationen in der Langzeitpflege Entlastungen schaffen und die Arbeitsunzufriedenheit verändern können.

Das Pflegesystem in Deutschland steht angesichts demografischer Trends, struktureller Probleme und gesellschaftlicher Entwicklungen vor fundamentalen Herausforderungen. Für eine zukunftsfähige Pflege brauchen wir neue Lösungen, die bessere Arbeitsbedingungen und Entlastung für Pflegekräfte schaffen und dabei helfen, eine qualitativ hochwertige Pflege sicherzustellen. Anhand von nationalen und internationalen Fallbeispielen ermittelt die Studie, welche Be- und Entlastungseffekte sich für Pflegende durch den Technologieeinsatz ergeben können, was daraus für die Qualität der Pflege folgt und welcher Voraussetzungen es bedarf, damit die aufgezeigten Wirkungspotenziale in der deutschen Pflegepraxis künftig noch besser zum Tragen kommen.

Vom Institut für Innovation und Technik (iit) in der VDI/VDE-IT waren Marc Bovenschulte, Maxie Lutze, Franziska Trauzettel und Anne Busch-Heizmann an der Studie beteiligt.