CLUSLIB – Clustermapping Libya

Cluster- und Netzwerkpolitik gewinnen seit dem arabischen Frühling in Nordafrika zunehmend an Bedeutung. So auch in Libyen, das sich bereits 2006 zusammen mit Michael Porter (Harvard Business School) mit dem Thema Clusterentwicklung beschäftigt hat. Das CLUSLIB Projekt des iit setzt diese Arbeiten konsequent fort und hat drei wesentliche Elemente: zum einen das Clustermapping bestehender Industriesektoren. Zum anderen die Ausbildung von Innovations- und Netzwerkmanager:innen sowie die Analyse des nationalen Innovationssystems in Vergleich zu Tunesien und Ägypten. Im Anschluss daran werden politische Handlungsempfehlungen abgeleitet, wie die Innovationsfähigkeit und Leistungsfähigkeit der libyschen Industrie nachhaltig verbessert werden kann.

Laufzeit

Januar 2014 – April 2015

Auftraggeber

National Development Board

Kontakt

Dr. Gerd Meier zu Köcker

0711 658355-11