Potenzialstudie Bioanalytik und Diagnostik zur Weiterentwicklung des Handlungsfeldes Biotechnologie und Pharma des Clusters Gesundheitswirtschaft Berlin Brandenburg

Ziel der Potenzialstudie war es, das Cluster Gesundheitswirtschaft – Health Capital – bei der Weiterentwicklung und künftigen Ausgestaltung des Angebotes zum Technologietransfer im Bereich der Molekularen Diagnostik und Bioanalytik zu unterstützen. Aufbauend auf den Ergebnissen einer vom Institut für Innovation und Technik (iit) durchgeführten Evaluation des Zentrums für molekulare Diagnostik und Bioanalytik (ZMDB) im Jahr 2014 wurden Entwicklungspotenziale für eine bessere Ausgestaltung der zukünftigen Aktivitäten im Technologietransfer in den Gebieten der Diagnostik und Bioanalytik identifiziert. Als Basis für die strategische Weiterentwicklung und zukünftige Ausgestaltung des Angebotes zum Technologietransfer im Bereich Bioanalytik und Diagnostik führte das Projektteam Potenzial- und Bedarfsanalysen der ansässigen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen zum Technologietransfer durch. In gemeinsamen Workshops mit den beteiligten Stakeholdern wurden Handlungsempfehlungen entwickelt und Vorschläge zu deren Umsetzung und Priorisierung erarbeitet.

Laufzeit

Dezember 2014 – September 2015

Auftraggeber

Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg

Kontakt

Dr. med. Monika Huber, MPH

+49 30 310078-417