Vorlage Veranstaltungen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Wann

7. & 9 Oktober 2021
ab 10.00 Uhr

Wo

Berlin
Bespielstraße 12

Agenda

Tag 1 | 02.02.22

9:30 Uhr – Offizielle Begrüßung und anschließende Keynote

Be Open for Digital Souvereignty – Ein Plädoyer für Offenheit und Unabhängigkeit in der digitalen Wertschöpfung

Peter Ganten, Vorsitzender der Open Source Business Alliance – Bundesverband digitale Souveränität e.V., Vorstand der Univention GmbH

Vortrag 1

Der erste Veranstaltungstag des Symposiums beschäftigt sich mit den Wirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Ebene der Organisation am Beispiel der Werkzeugmaschinengestaltenden und -nutzenden. Technische, regulatorische, juristische und Managementaspekte digitaler Souveränität werden diskutiert.

Vortrag 2

Der erste Veranstaltungstag des Symposiums beschäftigt sich mit den Wirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Ebene der Organisation am Beispiel der Werkzeugmaschinengestaltenden und -nutzenden. Technische, regulatorische, juristische und Managementaspekte digitaler Souveränität werden diskutiert.

Vortrag 3

Der erste Veranstaltungstag des Symposiums beschäftigt sich mit den Wirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Ebene der Organisation am Beispiel der Werkzeugmaschinengestaltenden und -nutzenden. Technische, regulatorische, juristische und Managementaspekte digitaler Souveränität werden diskutiert.

11:00 Uhr – Gemeinsamer Punkt 2

Be Open for Digital Souvereignty – Ein Plädoyer für Offenheit und Unabhängigkeit in der digitalen Wertschöpfung

Peter Ganten, Vorsitzender der Open Source Business Alliance – Bundesverband digitale Souveränität e.V., Vorstand der Univention GmbH

12:00 Uhr – Mittagspause

Be Open for Digital Souvereignty – Ein Plädoyer für Offenheit und Unabhängigkeit in der digitalen Wertschöpfung

Peter Ganten, Vorsitzender der Open Source Business Alliance – Bundesverband digitale Souveränität e.V., Vorstand der Univention GmbH

Session 1

Der erste Veranstaltungstag des Symposiums beschäftigt sich mit den Wirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Ebene der Organisation am Beispiel der Werkzeugmaschinengestaltenden und -nutzenden. Technische, regulatorische, juristische und Managementaspekte digitaler Souveränität werden diskutiert.

Session 2

Der erste Veranstaltungstag des Symposiums beschäftigt sich mit den Wirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Ebene der Organisation am Beispiel der Werkzeugmaschinengestaltenden und -nutzenden. Technische, regulatorische, juristische und Managementaspekte digitaler Souveränität werden diskutiert.

Session 3

Der erste Veranstaltungstag des Symposiums beschäftigt sich mit den Wirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Ebene der Organisation am Beispiel der Werkzeugmaschinengestaltenden und -nutzenden. Technische, regulatorische, juristische und Managementaspekte digitaler Souveränität werden diskutiert.

16:00 Uhr – Gemeinsamer Abschluss

Be Open for Digital Souvereignty – Ein Plädoyer für Offenheit und Unabhängigkeit in der digitalen Wertschöpfung

Peter Ganten, Vorsitzender der Open Source Business Alliance – Bundesverband digitale Souveränität e.V., Vorstand der Univention GmbH

Tag 2 | 03.02.22

9:30 Uhr – Offizielle Begrüßung und anschließende Keynote

Be Open for Digital Souvereignty – Ein Plädoyer für Offenheit und Unabhängigkeit in der digitalen Wertschöpfung

Peter Ganten, Vorsitzender der Open Source Business Alliance – Bundesverband digitale Souveränität e.V., Vorstand der Univention GmbH

Vortrag 1

Der erste Veranstaltungstag des Symposiums beschäftigt sich mit den Wirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Ebene der Organisation am Beispiel der Werkzeugmaschinengestaltenden und -nutzenden. Technische, regulatorische, juristische und Managementaspekte digitaler Souveränität werden diskutiert.

Vortrag 2

Der erste Veranstaltungstag des Symposiums beschäftigt sich mit den Wirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Ebene der Organisation am Beispiel der Werkzeugmaschinengestaltenden und -nutzenden. Technische, regulatorische, juristische und Managementaspekte digitaler Souveränität werden diskutiert.

Vortrag 3

Der erste Veranstaltungstag des Symposiums beschäftigt sich mit den Wirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Ebene der Organisation am Beispiel der Werkzeugmaschinengestaltenden und -nutzenden. Technische, regulatorische, juristische und Managementaspekte digitaler Souveränität werden diskutiert.

11:00 Uhr – Gemeinsamer Punkt 2

Be Open for Digital Souvereignty – Ein Plädoyer für Offenheit und Unabhängigkeit in der digitalen Wertschöpfung

Peter Ganten, Vorsitzender der Open Source Business Alliance – Bundesverband digitale Souveränität e.V., Vorstand der Univention GmbH

12:00 Uhr – Mittagspause

Be Open for Digital Souvereignty – Ein Plädoyer für Offenheit und Unabhängigkeit in der digitalen Wertschöpfung

Peter Ganten, Vorsitzender der Open Source Business Alliance – Bundesverband digitale Souveränität e.V., Vorstand der Univention GmbH

Session 1

Der erste Veranstaltungstag des Symposiums beschäftigt sich mit den Wirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Ebene der Organisation am Beispiel der Werkzeugmaschinengestaltenden und -nutzenden. Technische, regulatorische, juristische und Managementaspekte digitaler Souveränität werden diskutiert.

Session 2

Der erste Veranstaltungstag des Symposiums beschäftigt sich mit den Wirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Ebene der Organisation am Beispiel der Werkzeugmaschinengestaltenden und -nutzenden. Technische, regulatorische, juristische und Managementaspekte digitaler Souveränität werden diskutiert.

Session 3

Der erste Veranstaltungstag des Symposiums beschäftigt sich mit den Wirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Ebene der Organisation am Beispiel der Werkzeugmaschinengestaltenden und -nutzenden. Technische, regulatorische, juristische und Managementaspekte digitaler Souveränität werden diskutiert.

16:00 Uhr – Gemeinsamer Abschluss

Be Open for Digital Souvereignty – Ein Plädoyer für Offenheit und Unabhängigkeit in der digitalen Wertschöpfung

Peter Ganten, Vorsitzender der Open Source Business Alliance – Bundesverband digitale Souveränität e.V., Vorstand der Univention GmbH

Tag 3 | 04.02.22

9:30 Uhr – Offizielle Begrüßung und anschließende Keynote

Be Open for Digital Souvereignty – Ein Plädoyer für Offenheit und Unabhängigkeit in der digitalen Wertschöpfung

Peter Ganten, Vorsitzender der Open Source Business Alliance – Bundesverband digitale Souveränität e.V., Vorstand der Univention GmbH

Vortrag 1

Der erste Veranstaltungstag des Symposiums beschäftigt sich mit den Wirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Ebene der Organisation am Beispiel der Werkzeugmaschinengestaltenden und -nutzenden. Technische, regulatorische, juristische und Managementaspekte digitaler Souveränität werden diskutiert.

Vortrag 2

Der erste Veranstaltungstag des Symposiums beschäftigt sich mit den Wirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Ebene der Organisation am Beispiel der Werkzeugmaschinengestaltenden und -nutzenden. Technische, regulatorische, juristische und Managementaspekte digitaler Souveränität werden diskutiert.

Vortrag 3

Der erste Veranstaltungstag des Symposiums beschäftigt sich mit den Wirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Ebene der Organisation am Beispiel der Werkzeugmaschinengestaltenden und -nutzenden. Technische, regulatorische, juristische und Managementaspekte digitaler Souveränität werden diskutiert.

11:00 Uhr – Gemeinsamer Punkt 2

Be Open for Digital Souvereignty – Ein Plädoyer für Offenheit und Unabhängigkeit in der digitalen Wertschöpfung

Peter Ganten, Vorsitzender der Open Source Business Alliance – Bundesverband digitale Souveränität e.V., Vorstand der Univention GmbH

12:00 Uhr – Mittagspause

Be Open for Digital Souvereignty – Ein Plädoyer für Offenheit und Unabhängigkeit in der digitalen Wertschöpfung

Peter Ganten, Vorsitzender der Open Source Business Alliance – Bundesverband digitale Souveränität e.V., Vorstand der Univention GmbH

Session 1

Der erste Veranstaltungstag des Symposiums beschäftigt sich mit den Wirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Ebene der Organisation am Beispiel der Werkzeugmaschinengestaltenden und -nutzenden. Technische, regulatorische, juristische und Managementaspekte digitaler Souveränität werden diskutiert.

Session 2

Der erste Veranstaltungstag des Symposiums beschäftigt sich mit den Wirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Ebene der Organisation am Beispiel der Werkzeugmaschinengestaltenden und -nutzenden. Technische, regulatorische, juristische und Managementaspekte digitaler Souveränität werden diskutiert.

Session 3

Der erste Veranstaltungstag des Symposiums beschäftigt sich mit den Wirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auf der Ebene der Organisation am Beispiel der Werkzeugmaschinengestaltenden und -nutzenden. Technische, regulatorische, juristische und Managementaspekte digitaler Souveränität werden diskutiert.

16:00 Uhr – Gemeinsamer Abschluss

Be Open for Digital Souvereignty – Ein Plädoyer für Offenheit und Unabhängigkeit in der digitalen Wertschöpfung

Peter Ganten, Vorsitzender der Open Source Business Alliance – Bundesverband digitale Souveränität e.V., Vorstand der Univention GmbH