Künstliche Intelligenz

Technologie – Anwendung – Gesellschaft

Wenke Apt, Alfons Botthof, Marc Bovenschulte, Anne Dwertmann, Jan-Peter Ferdinand, Peter Gabriel, Katrin Gaßner, Ernst A. Hartmann, Marcel Kappel, Moritz Kirste, Stephan Krumm, Edgar Krune, Maxie Lutze, Dana-Kristin Mah, Stephan Otto, Prisca Paulicke, Kai Priesack, Marieke Rohde, Antonia Schmalz, Markus Schürholz, Eike-Christian Spitzner, Julian Stubbe, Robert Thielicke, Martin Waldburger, Leo Wangler, Jan Wessels, Benjamin Wilsch, Steffen Wischmann, Guido Zinke, Axel Mangelsdorf, Corinne Büching

Künstliche Intelligenz (KI) klingt in aktuellen Debatten oft abstrakt und alltagsfremd. Doch die meisten Internetnutzenden sind bereits täglich mit ihr konfrontiert – wenn auch unbewusst: Sei es bei der Sprachsteuerung des Smartphones, bei Kaufempfehlungen im Online-Shop oder bei der Abfrage von auf Webseiten häufig gestellten Fragen (Frequently Asked Questions, FAQ).

KI ist ein Teilaspekt der Digitalisierung, der als Schlagwort immer häufiger in den Medien auftaucht. Das große Interesse liegt darin begründet, dass es in den vergangenen Jahren verschiedene technologische Fortschritte gab, welche die Nutzung der KI nun auf andere Ebenen heben.

Dieser Themenband des Instituts für Innovation und Technik (iit) mit einem Geleitwort von Robert Thielicke, Chefredakteur der Technology Review und Beirat des iit, gibt Leserinnen und Lesern einen schlaglichtartigen Einblick in die KI hinsichtlich ihrer Technologien, aktuellen und potenziellen Anwendungen sowie Auswirkungen auf die Gesellschaft.