Institut für Innovation und Technik (iit)

Politische und ökonomische Entscheidungen brauchen fundiertes Expertenwissen. Doch dafür müssen gesellschaftliche und technologiepolitische Entwicklungen frühzeitig erkannt und benannt werden. Mit unserem Institut für Innovation und Technik (iit) bieten wir die notwendigen Grundlagen dafür. Bereits seit 2007 arbeiten unsere Experten und Expertinnen Tag für Tag an der Analyse, Forschung und Prognose technologischer und gesellschaftlicher Trends. Dabei kann das iit in seiner Forschungs- und Beratungsarbeit auf das Wissen und die Erfahrung von mehr als 130 wissenschaftlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen bauen.

Die Köpfe im Institut für Innovation und Technik (iit)

Wie geht digitale Bildung?

Bildung und Innovation sind untrennbar miteinander verbunden. Viele Studien belegen die Bedeutung von Bildung und Weiterbildung für die Innovationsfähigkeit und -leistung für Unternehmen und Volkswirtschaften. Als rohstoffarmes Land lebt Deutschland in wirtschaftlicher wie gesellschaftlicher Hinsicht von seiner Fähigkeit, Innovationen hervorzubringen. Wir bieten kompetente Beratung in den vier Gebieten Fachkräftesicherung im demografischen Wandel, Technische Bildung und Diversität, Durchlässigkeit im Bildungssystem sowie Innovationsindikatorik.

Zum Themenfeld „Bildung und Innovation“

Wie 4.0 darf Arbeit sein?

Wir evaluieren die Zusammenhänge zwischen Arbeitsorganisation und Mensch-Technik-Interaktion. Und wir bewerten die Chancen und Risiken ausgewählter Technologien in Hinblick auf die Arbeitssystemgestaltung - zum Beispiel im Bereich der Robotik, vernetzten Produktionstechnik und -logistik sowie Assistenz- und Informationssysteme. Dabei beleuchten wir gesellschaftliche Wandlungsprozesse als wichtige Rahmenbedingungen für die Zukunft der Arbeit, den unternehmerischen Innovationserfolg und die volkswirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit.

Zum Themenfeld „Arbeit-Technik-Innovation“

Wie lebenswert sind Smart Cities?

Urbane Lebens- und Ballungsräume verlangen nach Konzepten, die stetig neue Anforderungen an den Einsatz technologischer Lösungen, an die Flexibilität der gewählten Strategie und an die sozialen Kompetenzen der Beteiligten stellen. Für das Stadtmanagement der Zukunft werden Ressourcenschonung und -effizienz, Mobilitäts- und Logistikkonzepte, bevölkerungsgerechte Gebäude- und Verkehrswegplanung immer wichtiger. Unsere Auftraggeber unterstützen wir mit Untersuchungen, Studien, good-practice-Beispielen und politischen Handlungsempfehlungen.

Zum Themenfeld „SystemInnovationen“

Wie gesund macht digital?

Das Gesundheitssystem unterliegt einer ständigen Weiterentwicklung. Bedarfsorientierte Versorgung, Qualität, medizinisch-technischer Fortschritt und effizienter Ressourceneinsatz sind wichtige Stichworte für seine künftige Ausgestaltung. Die langfristige Sicherstellung einer angemessenen Gesundheitsversorgung für alle Bürgerinnen und Bürger ist eine der wichtigsten gesellschaftspolitischen Aufgaben. Unser Team unterstützt die Akteure der Gesundheitswirtschaft mit Analysen, Evaluationen und Beratungsleistungen.

Zum Themenfeld „Gesundheit“

Was ist der nächste Technologie-Hype, den man ignorieren darf?

Technikanalysen und Zukunftsstrategien bilden den Kern unserer Beratungsleistung im Bereich der Technikfolgenforschung und Technologievorausschau. Unser interdisziplinär aufgestelltes Team schaut unvoreingenommen auf ihre spezifische Situation und hat neben technischen Aspekten auch soziale, ethische und ökologische Fragestellungen im Blick. Dafür setzen wir erprobte und vielseitige Werkzeuge bei Innovationsprozessen, Strategieentwicklung und Zukunftsplanung ein.

Zum Themenfeld „Technikfolgenforschung“

Sie sind hier: Startseite

Evaluation

Wir bieten fundierte Evaluationen, die eine sachgerechte Bewertung von innovationspolitischen Maßnahmen leisten und zu ihrer Optimierung beitragen können. Dabei betrachten wir die einzelnen Maßnahmen und Programme stets vor dem Hintergrund des gesamten Innovationssystems.

Gesundheit

Das Gesundheitssystem unterliegt einer ständigen Weiterentwicklung. Bedarfsorientierte Versorgung, Qualität, medizinisch-technischer Fortschritt und effizienter Ressourceneinsatz sind wichtige Stichworte für seine künftige Ausgestaltung. Das iit kann die Akteure der Gesundheitswirtschaft mit Analysen, Evaluationen und Beratungsleistungen unterstützen.

Technikfolgenforschung

Technikanalysen und Zukunftsstrategien bilden den Kern unserer Beratungsleistung im Bereich der Technikfolgenforschung und Technologievorausschau. Dafür setzen wir erprobte und vielseitige Werkzeuge bei Innovationsprozessen, Strategieentwicklung und Zukunftsplanung ein.

SystemInnovationen

SystemInnovationen sind technologisch basierte Innovationen, die sich in wirtschaftlich tragfähige und gesellschaftlich akzeptierte Produkte oder Dienstleistungen umsetzen lassen. Das iit unterstützt durch eigene Untersuchungen, Studien, good-practice-Beispiele und politische Handlungsempfehlungen.

Bildung und Innovation

Bildung und Weiterbildung haben eine hohe Bedeutung für die Innovationsfähigkeit und -leistung von Unternehmen und ganzen Volkswirtschaften. Wir bieten kompetente Beratung in den vier Gebieten Fachkräftesicherung im demografischen Wandel, Technische Bildung und Diversität, Durchlässigkeit im Bildungssystem sowie Innovationsindikatorik.

Arbeit-Technik-Innovation

Wir evaluieren die Zusammenhänge zwischen Arbeitsorganisation und Mensch-Technik-Interaktion. Und wir bewerten die Chancen und Risiken ausgewählter Technologien in Hinblick auf die Arbeitssystemgestaltung. Dafür beleuchten wir gesellschaftliche Wandelungsprozesse, unternehmerische Innovationserfolge und die volkswirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit.

Innovationssysteme und Förderinstrumente

Wir verfügen über langjährige Erfahrungen in der Analyse und Bewertung von Innovationssystemen sowie der Identifizierung von Stärken, Schwächen und möglicher Entwicklungsstrategien und -felder. Wir beraten und begleiten zudem Politik und Wirtschaft bei der Gestaltung neuer Instrumente zur Innovationsförderung.

Aktuelles

Deutscher Startup Monitor 2017: Gründer aufgepasst!

Ab sofort haben Startup-Gründer die Möglichkeit, an der Onlinebefragung zum 5. Deutschen Startup-Monitor 2017 teilzunehmen. Der Deutsche Startup Monitor (DSM) ist eine jährlich stattfindende Onlinebefragung zu Startups und gründerfreundlichen Rahmenbedingungen in Deutschland.

05.05.2017
iit-Innovationsfähigkeitsindikator

Logo Innovationsfähigkeitsindikator

Mit dem iit-Innovationsfähigkeitsindikator haben Sie die Möglichkeit, das Ranking von 25 europäischen Länder aufzurufen, ihre Innovationsfähigkeit miteinander zu vergleichen und sich die Ergebnisse als Grafik anzeigen zu lassen.
Starten Sie nun mit dem iit-Innovationsfähigkeitsindikator Ihre eigene Analyse!

Future Log Files

Logo Future Log Files

„Wo wohnen die glücklichsten Menschen im Jahr 2040?“, „Welche Bücher sind es dann noch wert gelesen zu werden?“ Diese und andere Fragen stellen wir regelmäßig Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen, Unternehmern und Unternehmerinnen, Innovatoren und Innovatorinnen und Künstlern und Künstlerinnen, um herauszufinden, wie sie sich die Zukunft ausmalen, was sie bewegt und was sie möglicherweise sogar fürchten.
Dr. Sergio Bellucci, Geschäftsführer der TA-SWISS in Bern, beantwortet diese Fragen in der neuen Ausgabe der Future Log Files.

Diese Seite teilen auf: